Regenerative Energien

Verbessen Sie ihre CO2 Bilanz:

Solar-Kollektor-Anlage zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung ermöglichen es ihnen die kostenlose Energie der Sonne direkt zu nutzen und so Heizöl oder Gas zu sparen. Kombiniert mit moderner Brennwerttechnik und einer effektiven Regelung lassen sich so 30–50% Energiekosten einsparen.

Solaranlagen lassen sich auch ohne Probleme in bereits bestehende Heizungsanlagen integrieren und sorgen so ohne großen Investitionsaufwand für eine deutliche Senkung ihrer Heizkosten.

Wärmepumpen, ob mit Erdwärme oder Luftwärme betrieben, sind eine effektive und sparsame Lösung um ihren Wärmebedarf für Heizen und Warmwasser zu decken. Wärmepumpen nutzen etwa zu 75% Umweltenergie, entweder aus dem Erdreich oder aus der Luft, nur ca. 25% der benötigten Energie muss in Form von Strom gekauft werden.

Auch lassen sich bereits bestehende Heizungsanlagen mit Gas- oder Öl-Kesseln durch die Installation einer Luft-Wasserwärmepumpe ergänzen und so große Einsparpotenziale erschließen. Erst wenn durch Außentemperaturen unter −0°C die Effizienz der Wärmepumpe sinkt und der Wärmebedarf des Gebäudes steigt wird die Öl- oder Gasheizung eingeschaltet, sodass Sie auch bei einem Altbau 250–300 Tage im Jahr mit der Wärmepumpe Heizung und Warmwasser erzeugen können.

Gönnen Sie ihrem Heizkessel eine Pause!

Heizen mit Holz

Pellet, Stückholz oder Hackschnitzel

Holz als natürlich nachwachsender Brennstoff ist die ideale Lösung für die Zukunft, Pellets sind im langjährigen Durchschnitt günstiger als vergleichbare Brennstoffe und was noch viel wichtiger ist – die Preise sind weit geringeren Schwankungen unterworfen als zum Beispiel bei Öl oder Gas. Damit haben Sie Ihre Energiekosten besser im Griff und müssen nicht mit unliebsamen Überraschungen rechnen!

Scheitholz ist die ursprünglichste Form des Holzheizens. Ein Scheitholz-Ofen, egal ob als Kachelofen, als Kamin, als Herd oder Kachelherd hat den Vorteil, Holzstücken, auch größere mit hohem Nutzwert zu verbrennen. Wie bei jeder anderen Heizungsart muss auch bei einer Scheitholzheizung der Wärmebedarf genau ermittelt und die Heizung danach dimensioniert werden. Hierbei stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Bei einer Holzheizung sollte der Schornsteinfeger wieder regelmäßiger Gast sein. Bis zu viermal im Jahr müssen die Emissionswerte kontrolliert werden. Wird ausschließlich trockenes Holz verheizt, gibt es kein Problem. Wer mit Scheitholz heizen will, braucht eine Möglichkeit, seinen Holzvorrat mindestens zwei Jahre lang trocken und luftig aufzubewahren. Nasses oder zu feuchtes Holz hat einen geringen Heizwert, man braucht viel Brennstoff, verstößt gegen Gesetze und die Umweltbelastung steigt wieder gewaltig.

Hackschnitzel-Anlagen sind Anlagen in denen gehäckselte Holzabfälle vollautomatisch verbrannt werden, auch bei diesen Anlagen benötigt man den Raum um die Hackschnitzel zu lagern, ebenso dürfen diese nur trocken verheizt werden. Diese Anlagen gibt es in verschiedenen Größen, geeignet vom Einfamilienhaus bis zur großen Industrieanlage.

System zeoTHERM exclusiv

Die Weltneuheit für Einfamilienhäuser als Komfortlösung: mit Gas-Brennwerttechnik , Solartechnik und Zeolith-Sorption

Wenn Sie fortschrittlich denken und ebenso umweltbewusst wie energiesparend mit Gas heizen möchten, dann ist das System zeoTHERM exclusiv die effizienteste und komfortabelste Lösung für Sie. Das Komplettsystem verbindet Gas-Brennwerttechnik , Solarthermie und Zeolith-Sorption. Diese Dreifachtechnologie macht erstmals die natürliche Wärmeerzeugung von Zeolith mit Wasser für die Heizung nutzbar und erzielt dadurch enorme Heizkostenersparnisse.

Die Zeolith-Gas-Wärmepumpe zeoTHERM ist ein kompaktes Gerät, das sowohl eine Gas-Brennwert -Einheit als auch ein Vakuum-Zeolith-Modul mit Zeolithen und Wasser enthält. In Kombination mit drei Vakuum-Röhrenkollektoren auroTHERM exclusiv und dem neuen Solar-Warmwasserspeicher geoSTOR VIH RW liefert sie in einem Einfamilienhaus, am besten mit Niedertemperaturheizung, das ganze Jahr Wärme sowie warmes Wasser für bis zu 10 Personen, braucht dafür aber bis zu 33 % weniger Energie als ein Gas-Brennwertsystem mit solarer Warmwasserbereitung . Also verursacht sie auch 33 % weniger Energiekosten und bis zu 33 % weniger Emissionen.

Wärmepumpensystem geoTHERM exclusiv

Komplettlösung mit integriertem Warmwasser-Edelstahlspeicher und Kühlfunktion für Einfamilienhäuser

Mit dem Wärmepumpensystem geoTHERM exclusiv erhalten Sie eine Komplettlösung, die im Winter für Wärme, im Sommer für Kühlung und jederzeit für warmes Wasser sorgt. Ausgestattet ist geoTHERM exclusiv mit einem 175-l-Warmwasser-Edelstahlspeicher, einer 6-kW-Elektrozusatzheizung und dem witterungsgeführten Energiebilanzregler mit grafischer Anzeige des Umweltertrags. Für die erfrischende Kühlung Ihres Hauses im Sommer wird die Kälteenergie des Kollektors über einen Wärmetauscher an das Heizsystem übergeben.

Mit der Fußbodenheizung erzielen Sie somit angenehme Temperaturen – Sommers wie Winters.

Flachkollektor auroTHERM VFK

Flachkollektor made in Germany: der preiswerte, solide Einstieg in die Solarnutzung

Wenn Sie eine preiswerte Lösung für Ihren Einstieg in die Sonnenenergie-Nutzung suchen, dann ist der neue Flachkollektor auroTHERM genau der richtige für Sie. Er wird als Vaillant Eigenentwicklung von Vaillant selbst in Deutschland hergestellt und erzielt in jeder Systemkombination optimale Ertragswerte. Dank seiner 2,51 qm Bruttofläche können Sie staatliche Förderungen optimal ausnutzen, denn es zählt jeder angefangene Quadratmeter.